Spielzeug Hunde zum knuddeln

Spielzeug Hunde, die einem folgen auf Schritt und tritt. Hunde, die bellen oder Künststücke vollführen. In meiner Kindheit war das höchstens in den fantastischen Gedanken der Kinder, heute ist es längst Realität. Dank Spracherkennung und Microchips ist das heutzutage kein Thema mehr.

Spielzeug Hunde
Spielzeug Hunde zum Knuddeln und lieb haben

Lola und Lucy von IMC Toys

Als meine Tochter zu Weihnachten zu mir kam und mir zeigte, welche neue Puppe sie da wieder geschenkt bekam, war ich überrascht. Jeder kennt wahrscheinlich diese Hunde an einer Leine, welche sich per Fernbedienung hinsetzen und bellen oder loslaufen. Diese „Schoßhündchen“ von heute sind da viel authentischer. Sie hören auf Kommandos, laufen los, suchen, machen Männchen und sehen dazu noch wirklich süß aus. So wie Lucy von IMC Toys oder auch die kleine Lola.

Werbung:

Diese „Tiere“ hören auf gezielte Kommandos, das heißt, für die Kleinsten ist dies kein Spielzeug. Für die Größeren, so ab 5 oder 6 Jahren, ist dies toll, gerade wenn sie eben kein echtes Haustier haben können. Betrieben werden die Spielzeuge mit gewöhnlichen AA-Batterien. Da diese garantiert oft in Gebrauch sind, empfehle ich auf jeden Fall Akkus zu kaufen. Das spart auf Dauer den Geldbeutel und schont dazu die Umwelt.

 

Lola von IMC Toys ist etwas abgespeckter, die Puppe ist dazu auch kleiner. Meine Tochter hat sich zuerst Lucy gewünscht, danach dann Lola – und sie ist mit beiden hoch zufrieden.

Spielzeug Hunde mit Kabelfernbedienung

Für die etwas Jüngeren, so ab etwa 4 Jahren, bieten sich die Hunde mit Kabelfernbedienung an. Diese lassen sich mit der Fernbedienung statt mit Sprachbefehlen steuern, was in dem Alter deutlich leichter fällt. Was aber nicht bedeuten muss, dass diese Spielzeuge unbedingt weniger Funktionalität haben müssen.

Mein Kaufratgeber Fazit: Spielzeug Hunde sorgen für riesigen Spaß bei den Kindern, ob kabellos mit Sprachsteuerung oder klassisch mit Kabelfernbedienung.